Sie sind hier: Startseite > Die WGGF > Mittwochstreffen > Chronik

Chronik


Wenn nicht anders erwähnt, fanden die Mittwochstreffen jeweils ab 16:30 Uhr im LWL-Archivamt Münster statt. Es werden auch Vorträge im Rahmen der Mitgliederversammlungen und der Westfälischen Genealogentage vermerkt.

#271 - 08.11.2017

Wolfgang Bockhorst (Münster)
Frei- und Wechselbriefe. Quellenwert und Aussagemöglichkeiten

#270 - 11.10.2017

Dieter Veldtrup (Münster):
Dietrich Münstermann und sein Familienkreis. Ein Münsteraner Bürgermeister der Reformationszeit

#269 - 20.09.2017

Volker Wilmsen (Münster):
Analoge und digitale Quellen zu den Gefallenen der Kriege des 19. und 20. Jahrhunderts

#268 - Mitgliederversammlung in Herford (Schiller Bar & Lounge) am 21.05.2017

Gisela Wilbertz (Hannover):
Ein "wohlehrenfester guter Freund": Scharfrichter in Herford

#267 - 05.04.2017

Der ursprünglich vorgesehene Vortrag musste entfallen, die Teilnehmer tauschten sich über aktuelle genealogische Fragen aus

#266 - 08.02.2017

Johannes Busch/ Dietrich Maschmeyer/ Roland Linde: Hof Grube in Lüdinghausen-Seppenrade. Zum 500jährigen Jubiläum des ältesten Bauernhauses in Westfalen von 1517

#265 - 11.01.2017

Georg Palmüller: Genealogieprogramme im Vergleich

#264 - 09.11.2016

Christof Spannhoff: 200 Jahre preußische Kreisverwaltung in Westfalen: Die Geschichte des Kreises Tecklenburg als Fallbeispiel

#263 - 05.10.2016

Jochen Ossenbrink (Gummersbach):
Die Altarfreien der Schlosskapelle Rheda. Ein Fallbeispiel zur Rechtsgeschichte der westfälischen Bauern

#262 - 14.09.2016

Leopold Schütte (Münster):
Der Bischof und seine 1000 Bauern. Das Tafelgutverzeichnis des Bischofs von Münster 1573/74

#261 - Mitgliederversammlung in Unna (Gasthof Massener Heide) am 22.05.2016

Volker Hirsch (Detmold):
Die Online-Erschließung der westfälischen Juden- und Dissidentenregister

#260 -13.04.2016

Andreas Ruppert (Paderborn):
Gelehrte, Reisende, Künstler und Diplomaten - Vier Generationen der Familie Rosen aus Detmold (1817-1935)

#259 - 09.03.2016

Christiane Cantauw (Münster):
Nachlässe, Briefe und Tagebücher als Quelle für den Alltag der „kleinen Leute“

#258 - 10.02.2016

Volker Schwan (Coesfeld):
Ein Ortsfamilienbuch im Internet - Coesfeld

#257 - 13.01.2016

Wolfgang Bockhorst (Münster):
Wie ordne ich meine genealogische Sammlung? Vorschläge und Diskussion

#256 - 11.11.2015

Volker Wilmsen (Münster):
Digitalisierte Quellen im Internet finden und auswerten

#255 - 14.10.2015

Manfred Köllner (Delbrück):
Genealogie mal anders: Was macht eigentlich ein Erbenermittler?

#254 - 16.9.2015

Peter Ilisch (Münster):
„Kleine Leute“ - Ländliche Unterschichten im Münsterland bis etwa 1800

#252-253 - Mitgliederversammlung in Soest (Hotel am Wall), 31.5.2015

Dirk Elbert (Stadtarchiv Soest):
Familienforschung in Soest

Dr. Mareike Menne (Universität Paderborn):
Elendes Volk, vor Batavia ertrunken - Westfalen als Angestellte der niederländischen Ostindien-Kompanie

#251 - 15.4.2015

Sarah Masiak M. A. (Historisches Institut, Universität Paderborn):
Ein „deuffel“ und ein „werwolf“. Frühneuzeitliche Hexenprozesse und ihre Deutung an zwei Beispielen aus dem Raum Paderborn (1648-1659)

#246-250 - 6. Westfälischer Genealogentag in Altenberge, 14.3.2015

Wolfgang Bockhorst (WGGF, Münster):
Wie ordne ich meine familiengeschichtliche Sammlung?

Annette Hennigs (Landesarchiv NRW, Münster):
„Ariernachweise“ – Familienforschung und Ideologie in der NS-Zeit

Andreas Job (Verein für Computergenealogie):
Genealogische Quellen im Internet - Gemeinsame Datenerfassung einfach gemacht!

Elisabeth Timm (WWU Münster):
„Meine Familie“ – Was bewegt Familienforscher heute?

Jens Murken (Landeskirchliches Archiv, Bielefeld):
... (von) zu Hause ist es doch am schönsten. Das Kirchenbuchportal „Archion“ im Betrieb 

#245 - 11.2.2015

Dr. Michael Hecht (Historisches Seminar - Abteilung für westfälische Landesgeschichte, WWU Münster):
Familien mit Vorrang? Quellen und Zugänge der 'Patriziatsforschung' - das Beispiel Werl

#244 - 14.01.2015

Dr. Thomas Brakmann (Kommunalarchiv Warendorf):
Personenstandsregister. Quellenkunde und Auswertungsmöglichkeiten

#243 -12.11.2014

Dr. Markus Denkler (Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens, Münster):
Westfälische Nachlassinventare aus der Frühen Neuzeit

#242 - 8.10.2014

Dr. Andreas Ruppert (Paderborn):
Ein Bündel alter Briefe – und was man daraus machen kann

#241 - 10.09.2014

Dr. Heinrich Stiewe (LWL-Freilichtmuseum Detmold):
Hallenhäuser als Herrenhäuser. Adliges Wohnen auf dem Lande – Beispiele des 16. bis 18. Jahrhunderts

#240 - Mitgliederversammlung in Rheda (Domhof) am 18.05.2014

Jochen Ossenbrink (Gummersbach):
Die Herrschaft Rheda. Eine "Puppenstube" im Alten Reich. Geschichte und Struktur im Überblick

#239 - 09.04.2014

Christof Spannhoff und Sebastian Kreyenschulte (Münster/Dortmund):
Neue Wege der Siedlungsgeschichte - an nordmünsterländischen Beispielen

#238 - 12.03.2014

Dr. Annette Hennigs (Münster):
Genealogie unterm Hakenkreuz

#237 - 12.02.2014

Dr. Wolfgang Bockhorst (Münster):
Schatzeinnehmer und Rezeptor in Kriegszeiten – an Beispielen aus dem Siebenjährigen Krieg

#236 - 08.01.2014

Dr. Friedel Helga Roolfs (Münster):
Westfälische Familiennamen – Ein Forschungsprojekt

#235 - 13.11.2013

Volker Wilmsen (Münster):
Die Arbeiten am Ortsfamilienbuch Albachten - Ein Werkstattbericht

#234 - 09.10.2013

Prof. Dr. Elisabeth Timm:
Zwischen Verortung und Vernetzung - Motive und Formen der Familienforschung im historischen und kulturanthropologischen Vergleich

#233 - 11.9.2013

Roland Linde:
Asig und Hiddi – Genealogische und namenkundliche Überlegungen zur ältesten Urkunde Westfalens aus dem Jahre 813

#232 - Mitgliederversammlung in Detmold (Landesarchiv), 25.5.2013

Dr. Thomas Brakmann:
Archive und die genealogische Forschung in Zeiten des digitalen Wandels

#231 - 10.4.2013

Christian Topp:
„Helden wollten wir nie sein ...“ Gefallene des 2. Weltkriegs - eine biographische Spurensuche am Beispiel Havixbeck und Hohenholte

#227-230 - 5. Westfälischer Genealogentag in Altenberge, 16.3.2013

Dr. Wolfgang Bockhorst:
Familienforschung für Einsteiger

Andreas Job:
Einführung in die Computergenealogie

Volker Wilmsen:
Familysearch.org - Die genealogische Datenbank der Mormonen

Prof. Jürgen Udolph:
Schweinsteiger, Müntefering, Grönemeyer - woher kommen und was bedeuten unsere Familiennamen?

#226 - 20.2.2013

Elmar Dreymann:
Von Romantik keine Spur – Über das Leben der Förster beim westfälischen Adel im 18. und 19. Jahrhundert

#225 - 9.1.2013

Monika Hochwald:
Westfälische Familiennamen in der standesamtlichen Praxis

#224 - 14.11.2012, 17 Uhr

Uwe Standera:
Grabsteine der Frühen Neuzeit als genealogische Quelle. Beispiele aus Lippe und Ravensberg

#223 - 10.10.2012

Christian Loefke:
Vererbungsstragien bei eigenbehörigen Bauern in Westfalen?

#222 - 12.9.2012, 18:00 Uhr

Nancy Myers:
Familienforschung in den USA

#221 - 13.6.2012, 18:00 Uhr

Dr. Kirsten Bernhardt:
Armenhäuser im Münsterland. Die Stiftungen des Adels (16.-20. Jahrhundert)

#220 - 11.4.2012, 18:00 Uhr

Dr. Nicolas Rügge:
Die illegitimen Nachkommen des Edelherrn Bernhard VII. zur Lippe (1428-1511) - Sozialgeschichtliche Erträge eines genealogischen Projektes

#219 - 14.3.2012

Dr. Ralf Klötzer:
Das Häuserbuch der Stadt Münster - Ein Werkstattbericht

#218 - 8.2.2012

Matthias Bähr M.A.:
Bauern vor dem Reichskammergericht. Zeugenaussagen als Quellen zum "Weltwissen" in Westfalen
 

#217 - 11.1.2012

Benjamin Zumbrock M.A.:
Die Anfänge des Kirchenbuchwesens am Beispiel des Bistums Münster

#216 - 14.12.2011 

Adventlicher Klönnachmittag

#215 - 9.11.2011, Stadtarchiv Münster

Dr. Hannes Lambacher
Quellen zu Ein- und Auswanderung in Stadt und Kreis Münster - Wichtige Überlieferung für die Genealogie

#214 - 12.10.2011

Dr. Claudia Maria Korsmeier: 
Von Arup bis Zumziel - Orts- und Hofnamen in Münster und im Kreis Warendorf

#213 - 14.9.2011, Landwirtschaftsverlag Münster

Gisbert Strotdrees / Roland Linde:
Die Bücher der Bauern - Landwirtschaftsliteratur aus fünf Jahrhunderten

#212 - 8.6.2011

Dr. Bernd-Wilhelm Linnemeier:
Jüdische Genealogie in der frühneuzeitlichen Region Westfalen - Methoden, Probleme, Perspektiven


#211 - 7.5.2011, Mitgliederversammlung im Forum der Alten Sparkasse Dülmen

Dr. Stefan Sudmann:
Hanse-Kaufleute, Hunsrücker Protestanten, Vertriebene, Gastarbeiter - Emigration und Immigration in Dülmen


#210 - 13.4.2011

Gabriele Sürig: Amtsblätter des 19. Jahrhunderts als genealogische Quelle

#206-209 - 26.03.2011, 4. Westfälischer Genealogentag in Altenberg

Dr. Wolfgang Bockhorst: 
Familienforschung für Neueinsteiger

Irmgard Pelster: 
Familienkundliche Quellen in Kommunalarchiven - Das Beispiel Münster

Dr. Gerald Kreucher:
Familienkundliche Quellen im Landesarchiv - Das Beispiel Urkataster

Roland Linde:
Genealogie "offline" - Erlebnis Archivforschung

#205 - 16.2.2011, Bistumsarchiv Münster

Dr. Beate Fleck
Führung durch das umgestaltete Bistumsarchivs Münster

#204 - 12.1.2011

Werner Schubert:
325 Jahre Deutsche Auswanderung und 175 Jahre Auswanderung aus Ostbevern

    
#203 - 8.12.2010

Ausspracheabend in adventlichem Rahmen    

#202 - 10.11.2010

Helmut Börnemann: 
Genealogie ist viel mehr als Ahnenforschung - Aspekte der Familienforschung dargestellt an Beispielen aus Alverskirchen, Everswinkel und Umgebung

#201 - 13.10.2010

Dr. Elmar Dreymann:
Über die Benefiziaten am adligen Damenstift Neuenheerse, insbesondere über das "skandalöse" Verhalten der Brüder Witthagen und anderer Priester der Altarstiftung St. Petri 
 
#200 - 8.9.2010

Hans-Dieter Hibbeln:
Aus der Praxis für die Praxis! Praktische Erfahrungen für die familien- und höfegeschichtliche Forschung bei einem Blick in das Grund- und Hypothekenbuch und in die Grundakten eines kleinen Ortes im ehemaligen Hochstift Paderborn


Frühere Veranstaltungen finden Sie in den Jahresrückblicken in den Beiträgen zur westfälischen Familienforschung.

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login