Sie sind hier: Startseite > Die WGGF > Mittwochstreffen

Mittwochstreffen

 

9. Juni 2021, 19.00 Uhr: 9. WGGF-Online-Mittwochstreffen

 

Thema: Das Kirchenstuhlregister Enger von 1682 als genealogische Quelle

 

Referent: Reinhard Heinsmann

Im Mittelpunkt des Vortrages steht das älteste Kirchenstuhlregister der evangelischen Stiftskirche in Enger, das 1682 entstanden ist. Dieses Register ist mit seinen aufgeführten Namen neben den 1679 beginnenden Kirchenbüchern eine weitere genealogische Quelle, die nicht nur festhält, wer an welchem Platz sitze durfte, sondern auch auf die Ausstattung der Kirche Hinweise gibt. Denn mit Aussagen wie zum Beispiel „An der Nordseiten Eingangs, die Brautthür genandt, linkerer Seite fast am Altar“ lässt sich recht genau rekonstruieren, wo die Plätze gewesen sind.

Tabellarische Transkription des Kirchenstuhlregisters


 

12.5.2021, 19.00 Uhr: 8. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Thema: Die Konfessionen in Westfalen und deren Bedeutung für die Familienforschung

Referent: Uwe Standera

Zunächst wird in diesem Vortrag der Entwicklung nachgegangen, wie sich die konfessionelle Welt mit der Reformation geändert hat und im 17. Jahrhundert die heute noch klar erkennbare konfessionelle Landkarte entstanden ist. Anschließend geht es um die Frage, welche Auswirkungen diese Entwicklung für die Zeitgenossen hatte und wie im familiären Bereich damit umgegangen wurde. Dieser Aspekt muss bei genealogischen Forschungen berücksichtigt werden, aber durch die Genealogie werden umgekehrt auch wieder neue Erkenntnisse im Hinblick auf das religiöse Leben und Denken unserer Vorfahren ermöglicht.

Reformation und konfessionelle Entwicklung in Westfalen


 

14.4.2021, 19 Uhr: 7. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Thema: Totenzettel in der Familienforschung

Referenten: Norbert Mende und Johannes Kohlstedt

In vielen Gebetbüchern finden sich Totenzettel - kleine Drucke mit einem Gebet oder Heiligenbild, die aber auch die wichtigsten Lebensdaten eines Verstorbenen nennen. Meistens wurden sie im Rahmen des Requiems an die Trauernden verteilt und anschließend in privaten Gesang- oder Andachtsbüchern aufbewahrt. Heute geschieht es leider oft, dass diese Bücher mitsamt den Totenzetteln bei Haushaltsauflösungen unbeachtet entsorgt werden. Doch für Genealogen bieten die Daten der Totenzettel manchmal noch wertvolle Informationen. Bereits in den 1990er Jahren haben Johannes Kohlstedt und Norbert Mende eine Sammlung aufgebaut, diese in eine Datenbank aufgenommen und auswertbar dargestellt. Mittlerweile ist der Bestand auf fast 60.000 Totenzettel angestiegen.

Videoclip


10.2.2021, 19 Uhr: 6. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Thema: Grundherrliche Quellen am Beispiel der Domkellnerei Münster

Referent: Volker Wilmsen

Die „Eigenhörigkeit“ ist vor 1800 die für Westfalen (nördlich der Lippe) typische Form der Leibeigenschaft / Grundherrschaft. Die Grundherren erstellten über ihre bäuerlichen Eigenhörigen meist umfangreiche Aufzeichnungen wie Protokolle, Rechnungen, Wechsel- und Freibriefe und Eigenhörigenverzeichnisse. Für die bäuerliche Familienforschung in Westfalen stellen die grundherrlichen Unterlagen somit neben den Kirchenbüchern die wichtigste genealogische Quelle in der Zeit vor 1800 dar.

Am Beispiel der Domkellnerei Münster, einem der größten Grundherren des Münsterlandes mit über 800 Höfen und Kotten, werden diese detaillierten und aufschlussreichen Quellen und ihr Wert für die Familienforschung ausführlich vorgestellt.

Präsentation: PDF

Videoclip


13.1.2021, 19 Uhr: 5. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Thema: Google Maps und die Erstellung von Herkunftskarten für die Ahnenforschung

Vortrag Nr. 1:
EIGENE KARTEN MIT GOOGLE MAPS ERSTELLEN
Referentin: Ingrid Edelkötter

Videoclip

Präsentation: PDF

Vortrag Nr. 2:
HERKUNFTSORTE AUSFINDIG MACHEN MIT GAZETTEER UND GOOGLE MAPS
Referentin: Annette Unrau Adams

Videoclip


9.12.2020, 19 Uhr: 4. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Thema: Überlegungen zur unbekannten Herkunft eines ostwestfälischen Heuerlings

Referent: Uwe Standera

Das kennt jeder Familienforscher: Bei manchen Vorfahren geht es erstmal nicht weiter, weil man nicht weiß, woher sie stammten. Ein toter "Punkt" ist erreicht. Doch es gibt Methoden, mit denen man der Herkunft vielleicht doch noch auf die Spur kommen kann. Diese sollen im Vortrag am Beispiel des Johann Friedrich Detering erläutert und diskutiert werden, eines im Kirchspiel Heepen bei Bielefeld ansässigen Heuerlings, der um 1760 geboren wurde - nur wo?

Videoclip


11.11.2020, 19 Uhr: 3. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Einstiegsthema: "Was heißt denn das? Erste Hilfe bei rätselhaften Begriffen und Formulierungen in genealogischen Quellen"

Referent: Roland Linde

Videoclip

Linksammlung: Nachschlagewerke


7.10.2020, 19 Uhr: 2. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Thema: Der neue Auftritt von Archive.NRW

Präsentation von Volker Wilmsen: PDF

Videoclip (aktualisiert 11/2020, Mitschnitt vom Ahnenforscher Stammtisch Unna)


9.9.2020, 19 Uhr: 1. WGGF-Online-Mittwochstreffen

Thema: Aktuelles zu genealogischen Forschungsquellen (1. Das neue Archivportal NRW, 2. Das Zeitungsportal Zeitpunkt.NRW, 3. Die Indizes der standesamtlichen Sterberegister des Regierungsbezirks Münster)

Präsentation von Volker Wilmsen: PDF

Videoclip


Wie funktioniert Zoom?

Um sich schon vorab mit den Bedienungselementen der Webmeeting-Plattform ZOOM vertraut zu machen, empfehlen wir Ihnen dieses Erklärvideo: YouTube

Beschreibung zum Nachlesen: Chip

Die Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via ZOOM der WGGF finden Sie auf unserer Homepage unter:

Impressum und Datenschutzerklärung


Die Mittwochstreffen der WGGF

Jeweils von September bis April bieten wir an jedem zweiten Mittwoch im Monat einen Vortrag zu einem genealogischen Thema an. Es geht dabei um Quellen, Einzelbeispiele und Probleme der praktischen Forschung, aber auch um landesgeschichtliches Hintergrundwissen.

Die Mittwochstreffen finden unter normalen Bedingungen statt im LWL-Archivamt, Jahnstraße 26, 48147 Münster, und beginnen um 16:30 Uhr. Derzeit können sie nur online stattfinden.

Anfahrt LWL-Archivamt: Weblink

weiter zu:

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login