Sie sind hier: Startseite > Basiswissen > Das Portal archive.nrw.de

Das Portal archive.nrw.de

Die Archive in Nordrhein-Westfalen verfügen über ein gemeinsames Archivportal, das vom Landesarchiv NRW betreut wird:

archive.nrw.de

Für westfälische Familienforscher ist es neben den Kirchenbuchportalen Archion und Matricula sicher die wichtigste Recherchemöglichkeit, nicht zuletzt wegen des Zugangs zu den Personenstandsregistern. Die Landesarchiv-Abteilung OWL in Detmold ist dabei, die Sterberegister der Jahre 1874 bis 1938 für ganz Westfalen-Lippe in digitalisierter Form online zu stellen. Der Regierungsbezirk Münster ist bereits abgeschlossen, der Regierungsbezirk Arnsberg weitgehend (Stand Okt. 2020). Parallel dazu erstellt der kommerzielle Anbieter MyHeritage einen Index zu den Sterberegistern, der das Auffinden der einzelnen Urkunden erheblich erleichtert.

Digitalisate der Sterberegister 1874-1938 (frei zugänglich)

Namenindex zu den Sterberegistern 1874-1938 (kostenpflichtiges Angebot)

Pressemitteilung des Landesarchivs (PDF)


Nach dem Relaunch des Portals Anfang Oktober 2020 haben sich viele Fragen zur Nutzung des Portals ergeben. Eine gute Einführung bietet diese Präsentation von Volker Wilmsen, die auch einige Verbesserungsmöglichkeiten benennt:

PDF

Außerdem Vortrag "Aktuelles zu genealogischen Forschungsquellen:" PDF / Youtube


Volker Hirsch vom Landesarchiv NRW stellte uns freundlicherweise diese Bedienungsanleitung zur Verfügung:

In den letzten Tagen haben uns verschiedene Anrufe oder Emails erreicht von Familienforscherinnen und Familienforschern, die sich über die Umständlichkeit des neuen Portals beklagten. Daher möchte ich im Folgenden einige Hinweise zur Nutzung des Portals geben und für die Möglichkeiten des neuen Portals werben:

Sie suchen zum Beispiel nur digitalisierte Personenstandsregister eines Standesamtes. Hier gibt es zwei Wege:

1)

Der schnellste Weg führt über die Schlagwortsuche. Suchen Sie z.B. nach den digitalisierten Personenstandsregistern des Standesamtes Ahaus, dann nutzen Sie die Schlagwortsuche: Wählen Sie

> Nur Verzeichnungseinheiten

> Nur mit Digitalisat

> Suchbegriff: Ahaus *register

Gegebenenfalls können Sie die Ergebnisliste noch auf die Abt. OWL eingrenzen. Sie erhalten eine Liste der vorhandenen Bände und können sofort aus der Ergebnisliste die Digitalisate öffnen (durch Klicken des im Bild rot umrandete Symbols).

2)

Der zweite Weg führt über die Übersicht der digitalisierten Bestände. Diese findet sich hier:

Link

Unter der Überschrift „Digitalisate Westfalen-Lippe“ finden Sie eine Liste der digitalisierten Bestände. Die Bestände enthalten die Personenstandregister der Standesämter eines Kreises bzw. einer kreisfreien Stadt. Hinterlegt sind die Links zum jeweiligen Findbuch. Innerhalb des Findbuchs (in der Einleitung zum Findbuch finden Sie nützliche Hinweise zu den Standesämtern) müssen Sie zum gesuchten Standesamt und zu den Sterberegistern navigieren. Dort angekommen ist es leider noch nötig, ein einzelnes Register auszuwählen, damit der Link zum Digitalisat (im Bild das rot umrandete Symbol) sichtbar wird. Wenn Sie einen Klassifikationspunkt („Sterbefälle“) im linken Fenster aufrufen, erscheinen bereits im rechten Fenster die Verzeichnungseinheiten, aber der Link zum Bild wird aber erst sichtbar, wenn Sie die einzelne Verzeichnungseinheit im linken Fenster auswählen.

Beste Grüße und viel Erfolg bei der Nutzung von archive.nrw.de
Volker Hirsch


Wir werden an dieser Stelle weitere Handreichungen zum Archivportal zur Verfügung stellen.

 

 

 

 

 

 

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login