Startseite


Herzlich willkommen ...  

... auf den Internetseiten der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (WGGF) in Münster! 

Sie sind zum ersten Mal hier und haben ein besonderes Interesse? Dann schauen Sie doch mal auf unsere Einsteigerseite.

 

Die Westfälische Gesellschaft für
Genealogie und Familienforschung
steht unter der Schirmherrschaft
des Landschaftsverbandes
Westfalen-Lippe (LWL).

 


8. Westfälischer Genealogentag am 23.3.2019: Die Anmeldungsphase hat begonnen

Der 8. Westfälische Genealogentag wird am Samstag, den 23. März 2019, wie gewohnt in Altenberge bei Münster stattfinden. Der WGT ist neben dem Deutschen Genealogentag eine der beiden größten Informationsmessen zum Thema Familienforschung im deutschen Sprachraum. Die Anmeldephase hat nunmehr begonnen: Bis 16.12.2018 können sich Vereine, Archive und andere Institutionen sowie Verlage und Dienstleister anmelden:

Weiterlesen

URL: www.westfaelischer-genealogentag.de


Landesarchiv NRW macht umfassende Datenbank zur Wittgensteiner Familienforschung zugänglich

Eine gute Nachricht für die Familienforschung im Kreis Siegen-Wittgenstein: Das Landesarchiv NRW in Detmold mit dem Personenstandsarchiv Westfalen-Lippe hat die in über 30 Jahren erarbeitete riesige genealogische Datenbank von Jochen Karl Mehldau übernommen und macht sie nunmehr der Familienforschung zugänglich. Vorerst ist sie allerdings nur im Detmolder Lesesaal benutzbar. Es werden aber auch Auskünfte erteilt und es ist vorgesehen, die Datenbank auch online zu stellen, dafür sind allerdings noch einige technische Probleme zu klären.

Mehldau hat das gesamte Gebiet des Altkreises Wittgenstein systematisch untersucht und für seine Datenbank die Kirchenbücher der Region von den Anfängen bis zur Einführung der Personenstandsregister (1874) komplett ausgewertet und die Angaben um weitere Quellen aus verschiedenen Archiven ergänzt.

Artikel auf SiWiArchiv


"Beiträge zur westfälischen Familienforschung": Band 74 erschienen

Bericht über die Buchvorstellung in Oerlinghausen: Recherchen im "Sündenpfuhl", Neue Westfälische

Der neue Band unser Zeitschrift liegt vor und widmet sich der Familienforschung in Ostwestfalen-Lippe. Das thematische Spektrum ist breit: Familienüberlieferungen aus der Grafschaft Ravensberg, Scharfrichter in Herford, die Vorfahren von Wilhelm Busch in Ilvese und Buchholz, die Drostenfamilie Balke (von Balcke) aus der Grafschaft Rietberg, die drei Höfe in Währentrup bei Oerlinghausen, Quellen zur Familiengeschichte im Raum Delbrück-Hövelhof, die bäuerlichen Vorfahren der Freiherren von Rolf aus dem Delbrücker Land und die Auswanderung des Johann Nicolaus Wilhelm Barckhausen ans Kap der Guten Hoffnung 1766.

Weiterlesen

Das aktualisierte Gesamtverzeichnis der "Beiträge zur westfälischen Familienforschung" steht zum Download bereit: PDF


Projekt JuWeL (Juden und Dissidenten in Westfalen und Lippe): Der Endspurt beginnt

November 2018: Eine erneute erfreuliche Nachricht - bereits mehr als 68.000 Einträge der jüdischen Personenstandsregister des 19. Jahrhunderts sind in unserem Crowdsourcing-Projekt JuWeL erfasst wurden und können nunmehr recherchiert werden. Die Regierungsbezirke Münster und Arnsberg sind komplett erfasst, mit der Erschließung des Regierungsbezirks Minden hat der Endspurt begonnen.

JuWeL ist ein gemeinsames Projekt des Landesarchivs NRW, des Vereins für Computergenealogie und der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung.

Weiterlesen


Präsentationen von Volker Wilmsen

Volker Wilmsen, seit vielen Jahren in der WGGF aktiv, informiert in zahlreichen Vorträgen über die Möglichkeiten der Familienforschung im Archiv und online. Hier stellt er uns seine Präsentationen zur Verfügung:

- Digitalisierte genealogische Quellen im Internet finden und nutzen (aktualisiert 2018/11): PDF

- Auswanderer aus Münster und Umgebung – Forschungsmöglichkeiten an praktischen Beispielen: PDF (8 MB)

- Analoge und digitale Quellen zu den Gefallenen der Kriege des 19. und 20. Jahrhunderts: PDF

- Interview mit der Münsteraner Uni-Zeitung "Wissen/Leben": Weblink


Mittwochstreffen der WGGF

Vorschau Jan. - April 2019



Tagungsbericht  „Populäre Genealogie, Geschichtswissenschaft und Historische Demographie“

Im März dieses Jahres kamen an der Uni Münster auf Einladung des Arbeitskreises Historische Demographie, des Seminars für Volkskunde und des Zentrums für digitale  Human- und Geisteswissenschaften Historiker und Genealogen Historiker und Genealogen zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie sich die jeweiligen Fragestellungen und Methoden ergänzen und unterscheiden. Auch Mitglieder der WGGF und des Vereins für Computergenealogie waren als Referenten und Diskussionsteilnehmer beteiligt. Einen ausführlichen Bericht über die spannende Veranstaltung in entspannter Atmosphäre finden Sie hier:

Weblink


Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden weder Cookies noch Analysesoftware. Falls Sie weitere Fragen zum Datenschutz habe, schreiben Sie uns:

E-Mail


Vielfältige Recherchemöglichkeiten: Die Online-Datenbanken des Stadtarchivs Amsterdam

Im Rahmen der WGGF-Mittwochstreffen stellte Marietta Elpers die Online-Datenbanken des Stadtarchivs Amsterdam vor, die auch für die westfälische Familienforschung äußerst ergiebig sind, denn auch zahlreiche Westfalen haben zeitweise in der niederländischen Metropole gelebt oder sich dort dauerhaft angesiedelt. Insgesamt 34 Datenbanken zu Quellen des 16. bis 20. Jahrhunderts stehen zur Verfügungen.

Weblink


Online-Nachrichten aus den Archiven

Nach das Bistumsarchiv Münster seit einigen Monaten nach und nach alle digitalisierten Kirchenbücher online stellt, zieht nun auch das Erzbistumsarchiv Paderborn nach. Die Digitalisate sind auf dem Online-Portal Matricula frei zugänglich. Die Kirchenbücher der Evangelischen Kirchen von Westfalen sind bereits seit zwei Jahren auf dem kostenpflichtigen Online-Portal Archion eingestellt.

Matricula: Erzbistum Paderborn und zugehörige offizielle Pressemitteilung

Matricula: Bistum Münster

Archion: Evangelische Kirche von Westfalen

Neuigkeiten gibt es auch aus dem Landesarchiv NRW: Nachdem seit dem 2. Januar für Benutzer der drei Abteilungen eine Fotografiererlaubnis besteht (unter bestimmten Bedingungen, siehe unten), können nun auch wieder Digitalisate im Online-Angebot des Landesarchivs heruntergeladen werden - eine früher schon mal gegebene Möglichkeit, die von vielen Nutzern sehr vermisst wurde.

Außerdem wurden weitere standesamtliche Sterberegister der Jahre 1874 bis 1938 online gestellt, die allerdings im Online-Angebot noch nicht verlinkt sind, da dieses derzeit gründlich überarbeitet wird.

Sterberegister Stadt Gelsenkirchen

Sterberegister Kreis Steinfurt

Landesarchiv NRW


Neue Vortragspräsentationen

Volker Wilmsen: Analoge und digitale Quellen zu den Gefallenen der Kriege des 19. und 20. Jahrhunderts: PDF

Volker Wilmsen: Digitalisierte genealogische Quellen im Internet finden und nutzen: PDF

Weiterlesen


"Westfälisches Familienarchiv" online

Die Online-Ausgabe der Zeitschrift "Westfälisches Familienarchiv" (1920-1926), in Kooperation mit dem LWL-Onlineportal "Westfälische Geschichte".

Weiterlesen


Münsterlandportal

Das Münsterlandportal wird derzeit umfassend aktualisiert: U. a. gibt es in den Ortsartikeln nunmehr Links zu den online gestellten Kirchenbüchern auf Matricula und den Personenstandsregistern im Portal des Landesarchivs NRW. Außerdem haben uns Mitglieder dankenswerterweise weitere Quellenabschriften für das Portal zur Verfügung gestellt.

Münsterland


"Beiträge zur westfälischen Familienforschung": Bd. 1 - 45 online verfügbar

Der erste Teil des Digitalisierungsprojekts in Zusammenarbeit mit dem LWL-Internetportal "Westfälische Geschichte" ist abgeschlossen.

Weiterlesen


Die Internetseiten der WGGF werden von Wilfried Borgschulte und Roland Linde betreut. E-Mail