Mittwochstreffen

Jeweils von September bis April bieten wir an jedem zweiten Mittwoch im Monat einen Vortrag zu einem genealogischen Thema an. Es geht dabei um Quellen, Einzelbeispiele und Probleme der praktischen Forschung, aber auch um landesgeschichtliches Hintergrundwissen. 

Die Vorträge finden im LWL-Archivamt für Westfalen, Jahnstraße 26, 48147 Münster statt und beginnen um 16:30 Uhr.  

Gäste sind herzlich willkommen! 

Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zum LWL-Archivamt für Westfalen.  

Im Anschluss an die Mittwochstreffen gibt es meist noch ein gemütliches Beisammensein.


Vorschau Mittwochstreffen 2017/18

ACHTUNG: Im August 2017 hat der Um- und Ausbau des LWL-Archivamts begonnen, bis auf Weiteres stehen vor dem Gebäude keine Parkplätze mehr zur Verfügung, die Teilnehmer der Mittwochstreffen müssen an der Jahnstraße oder in der Umgebung parken (gute Möglichkeiten bestehen nachmittags in der Salzmannstraße, man gelangt dann über das Klinikgelände zum Archivamt). Die Parkplätze der LWL-Kliniken stehen nicht zur Verfügung. Es ist außerdem möglich, dass wir im Verlauf der Baumaßnahme ein Ausweichquartier suchen müssen.

08.11.2017
Wolfgang Bockhorst: Frei- und Wechselbriefe. Quellenwert und Aussagemöglichkeiten

Wer in Westfalen Familienforschung betreibt, hat es häufig mit Vorfahren zu tun, die einem Landesherrn, einem Adelshaus oder einer geistlichen Institution "eigen(be)hörig" waren. Die Eigenhörigkeit als westfälische Ausprägung der Leibeigenschaft brachte besondere Quellen hervor, die für familiengeschichtliche Fragestellungen ebenso ergiebig sein können wie für sozialgeschichtliche Untersuchungen. Dazu gehören Freibriefe und Wechselbriefe. In seinem Vortrag stellt Dr. Wolfgang Bockhorst aus Münster, Ehrenmitglied und ehemaliger Vorsitzender der WGGF, diese beiden Quellengruppen näher vor.

10.01.2018
Gisbert Strotdrees: Im Anfang war die Woort. Flurnamen in Westfalen

14.02.2018
Sebastian Kreyenschulte: Führende Familien in einem nordmünsterländischen Kirchspiel 1650-1850

14.03.2018
Marietta Elpers: Auf den Spuren der Westfalen in Amsterdam. Genealogische Recherchen im Online-Portal des Stadtarchivs Amsterdam

11.04.2018
Sonja Hermann: Inschriften als historische Quelle. Eine Einführung in die Inschriftenforschung an westfälischen Beispielen