Startseite


Herzlich willkommen ...  

... auf den Internetseiten der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (WGGF) in Münster! 

Sie sind zum ersten Mal hier und haben ein besonderes Interesse? Dann schauen Sie doch mal auf unsere Einsteigerseite.

 

Die Westfälische Gesellschaft für
Genealogie und Familienforschung
steht unter der Schirmherrschaft
des Landschaftsverbandes
Westfalen-Lippe (LWL).


Rückblick auf die Mitgliederversammlung 2017 in Herford

In Herford blickten die Mitglieder der WGGF auf ein ereignisreiches Vereinsjahr zurück und wählten einen neuen Vorstand. Neuer Vorsitzender ist Dr. Jörg Wunschhofer, neue stellvertretende Vorsitzende Gabriele Sürig. Nach fast dreißigjähriger Vorstandstätigkeit und neun Jahren als Vorsitzender wurde Dr. Wolfgang Bockhorst verabschiedet und von der Versammlung zum Ehrenmitglied gewählt.

Weiterlesen


Vortrag zur Geschichte der WGGF

13. Juli 2017 | 18-20 Uhr | Institut für vergleichende Städtegeschichte, Seminarraum | Königsstr. 46, 48143 Münster

Niklas Regenbrecht, M.A., Volkskundliche Kommission für Westfalen: „Gegründet 1920“. Die Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung  im 20. Jahrhundert

Weblink


Kirchenbücher des Bistumsarchiv Münster im Online-Portal Matricula

Das Bistumsarchiv Münster hat begonnen, Kirchenbücher online zu stellen. Die Digitalisate sind auf dem Online-Portal Matricula frei zugänglich. In unserem Münsterland-Portal sind die Links zu den einzelnen Kirchspielen bereits eingepflegt.

Weblink

Münsterland-Portal


Projekt JuWeL - Online-Erschließung der Judenregister aus Westfalen-Lippe

 „JuWeL”: Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich ein großangelegtes Online-Projekt zur Familiengeschichte der Juden in Westfalen und Lippe. Das Landesarchiv NRW, der Verein für Computergenealogie (CompGen) und die Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (WGGF) haben eine Plattform geschaffen, auf der familien- und ortsgeschichtlich Interessierte die jüdischen Personenstandsregister des 19. Jahrhunderts erschließen können. Die Erschließungsarbeiten für den Regierungsbezirk Münster sind bereits weit fortgeschritten, die Regierungsbezirke Arnsberg und Minden sowie das Fürstentum Lippe folgen.

Aktualisierung 28.6.2017: Die Erfassung des Regierungsbezirks Münster ist mit knapp 19.000 erfassten Einträgen abgeschlossen, die Arbeiten am Regierungsbezirk Arnsberg haben begonnen!

Projektseite bei CompGen

Projektseite der WGGF


Vorschau auf die Mittwochstreffen 2017/18

Weiterlesen


Broschüre "Familienschätze II" erhältlich

Die von Gabriele Sürig zum 7. Westfälischen Genealogentag herausgegebene Broschüre "Familienschätze II" ist im Lippe Verlag erschienen und nunmehr über den Buchhandel erhältlich. Wieder haben Mitglieder der WGGF Fotos ihre ganz persönlichen Erinnerungsstücke eingeschickt und die Geschichten dazu erzählt.

Weblink


7. Westfälischer Genealogentag, 18. März 2017, Altenberge bei Münster

Die größte genealogische Informationsmesse im deutschen Sprachraum hat wieder großen Anklang gefunden.

Weiterlesen


Beiträge zur westfälischen Familienforschung: Bd. 72/73 erschienen

"Menschen aus Stadt und Herrschaft Rheda in Mittelalter und Neuzeit" - so lautet der Titel des in zwei Teilbänden erschienenen Werkes, das am 19.1.2017 im Domhof Rheda vorgestellt wurde.

Weiterlesen


Neuerscheinung: Familiengeschichten, Schatztruhen und andere Archive

Bettina Joergens (Hrsg.): Familiengeschichten, Schatztruhen und andere Archive. Beiträge zum 9. Detmolder Sommergespräch
Veröffentlichungen des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen, Band 63, lieferbar, erschienen am 01.12.2016

Weblink Klartext-Verlag / Weblink Landesarchiv NRW


Quellenkunde zur NS-Zeit in Westfalen-Lippe: "Täter - Mitläufer - Opfer"

Eine lange entbehrte Einführung in ein wichtiges und zunehmend auch von Familienforschern nachgefragtes Themengebiet hat nun das Landesarchiv NRW vorgelegt:

Ralf Guntermann u. Annette Hennigs (Hg.): Täter  - Mitläufer - Opfer. Einblicke in personenbezogene Verwaltungsakten zum Nationalsozialismus, ISBN 9783-932892-36-3.

Die 64-seitige, an konkreten Beispielen erläuternde und  anschaulich gestaltete Broschüre ist für 5 Euro bei den Landesarchiv-Abteilung Westfalen in Münster und über den Buchhandel erhältlich.

Weblink


"Beiträge zur westfälischen Familienforschung": Bd. 1 - 45 online verfügbar

Der erste Teil des Digitalisierungsprojekts in Zusammenarbeit mit dem LWL-Internetportal "Westfälische Geschichte" ist abgeschlossen.

Weiterlesen


Wer forscht über was? Neugestaltete Service-Seiten auf www.wggf.de

Ob Mitgliederdatenbank, vereinsinterne Mailingliste, Gruppen vor Ort oder die neue Rubrik Auftragsforscher: All das finden Sie jetzt gebündelt unter "Wer forscht über was?"

Weiterlesen


Die Internetseiten der WGGF werden von Wilfried Borgschulte und Roland Linde betreut. E-Mail