Sie sind hier: Startseite

Startseite


Herzlich willkommen ...  

... auf den Internetseiten der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (WGGF) in Münster! 

Sie sind zum ersten Mal hier und haben ein besonderes Interesse? Dann schauen Sie doch mal auf unsere Einsteigerseite.

 

Die Westfälische Gesellschaft für
Genealogie und Familienforschung
steht unter der Schirmherrschaft
des Landschaftsverbandes
Westfalen-Lippe (LWL).


Mittwochstreffen der WGGF

10.10.2018
Volker Wilmsen: Auswanderer aus Münster und Umgebung – Forschungsmöglichkeiten an praktischen Beispielen

Weiterlesen


Transkriptions-Wettbewerb im Rahmen des Deutschen Historikertags in Münster

Im Rahmen des Deutschen Historikertags 2018 ist für den 25.9. bis 28.9. ein ungewöhnlicher Wettbewerb geplant, an dem jeder Interessierte teilnehmen kann: In den Räumen der Uni Münster und auch online sollen persönliche Dokumente aus dem Ersten Weltkrieg transkribiert und aufbereitet werden, die Ergebnisse werden von einer Jury bewertet. Das Ganze nennt sich "Transcribathlon":

Weblink


70. Deutscher Genealogentag in Melle

Der Deutsche Genealogentag findet in diesem Jahr vom 5. bis 7. Oktober vor unserer Haustür statt, in Melle bei Osnabrück.

Weblink


Projekt JuWeL (Juden und Dissidenten in Westfalen und Lippe): Der Endspurt beginnt

Es sind bereits über 60.000 Einträge aus den Personenstandsregistern der Juden und Dissidenten in Westfalen und Lippe (JuWeL) erfasst worden und stehen zur Recherche bereit. Der Regierungsbezirk Münster ist abgeschlossen, der Regierungsbezirk Arnsberg steht kurz vor dem Abschluss und die Arbeiten am Regierungsbezirk Minden haben begonnen.

JuWeL ist ein gemeinsames Projekt des Landesarchivs, des Vereins für Computergenealogie und der Westfälischen Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung.

Weiterlesen


Interview mit Volker Wilmsen

Aus Anlass des kommenden Deutschen Genealogentags in Melle interessierte sich auch die Münsteraner Uni-Zeitung "Wissen/Leben" für das Thema Familienforschung - und fand dazu einen Gesprächspartner aus den Reihen der WGGF: Volker Wilmsen. Die Ausgabe vom 18.7. ist  als ePaper und als PDF kostenlos zugänglich.

Weblink


Tagungsbericht  „Populäre Genealogie, Geschichtswissenschaft und Historische Demographie“

Im März dieses Jahres kamen an der Uni Münster auf Einladung des Arbeitskreises Historische Demographie, des Seminars für Volkskunde und des Zentrums für digitale  Human- und Geisteswissenschaften Historiker und Genealogen Historiker und Genealogen zusammen, um sich darüber auszutauschen, wie sich die jeweiligen Fragestellungen und Methoden ergänzen und unterscheiden. Auch Mitglieder der WGGF und des Vereins für Computergenealogie waren als Referenten und Diskussionsteilnehmer beteiligt. Einen ausführlichen Bericht über die spannende Veranstaltung in entspannter Atmosphäre finden Sie hier:

Weblink


Datenschutz

Unsere Webseiten verwenden weder Cookies noch Analysesoftware. Falls Sie weitere Fragen zum Datenschutz habe, schreiben Sie uns:

E-Mail


Termin des 8. Westfälischen Genealogentags steht fest

Schon mal vormerken: Der 8. Westfälische Genealogentag wird am Samstag, den 23. März 2019, wie gewohnt in Altenberge stattfinden.


Letzte Ergänzungen

Kirchenbuchdigitalisate Münsterland ergänzt: Buchstaben O - P

Weiterlesen


Vielfältige Recherchemöglichkeiten: Die Online-Datenbanken des Stadtarchivs Amsterdam

Im Rahmen der WGGF-Mittwochstreffen stellte Marietta Elpers die Online-Datenbanken des Stadtarchivs Amsterdam vor, die auch für die westfälische Familienforschung äußerst ergiebig sind, denn auch zahlreiche Westfalen haben zeitweise in der niederländischen Metropole gelebt oder sich dort dauerhaft angesiedelt. Insgesamt 34 Datenbanken zu Quellen des 16. bis 20. Jahrhunderts stehen zur Verfügungen.

Weblink


Online-Nachrichten aus den Archiven

Nach das Bistumsarchiv Münster seit einigen Monaten nach und nach alle digitalisierten Kirchenbücher online stellt, zieht nun auch das Erzbistumsarchiv Paderborn nach. Die Digitalisate sind auf dem Online-Portal Matricula frei zugänglich. Die Kirchenbücher der Evangelischen Kirchen von Westfalen sind bereits seit zwei Jahren auf dem kostenpflichtigen Online-Portal Archion eingestellt.

Matricula: Erzbistum Paderborn und zugehörige offizielle Pressemitteilung

Matricula: Bistum Münster

Archion: Evangelische Kirche von Westfalen

Neuigkeiten gibt es auch aus dem Landesarchiv NRW: Nachdem seit dem 2. Januar für Benutzer der drei Abteilungen eine Fotografiererlaubnis besteht (unter bestimmten Bedingungen, siehe unten), können nun auch wieder Digitalisate im Online-Angebot des Landesarchivs heruntergeladen werden - eine früher schon mal gegebene Möglichkeit, die von vielen Nutzern sehr vermisst wurde.

Außerdem wurden weitere standesamtliche Sterberegister der Jahre 1874 bis 1938 online gestellt, die allerdings im Online-Angebot noch nicht verlinkt sind, da dieses derzeit gründlich überarbeitet wird.

Sterberegister Stadt Gelsenkirchen

Sterberegister Kreis Steinfurt

Landesarchiv NRW


Neue Vortragspräsentationen

Volker Wilmsen: Analoge und digitale Quellen zu den Gefallenen der Kriege des 19. und 20. Jahrhunderts: PDF

Volker Wilmsen: Digitalisierte genealogische Quellen im Internet finden und nutzen: PDF

Weiterlesen


"Westfälisches Familienarchiv" online

Die Online-Ausgabe der Zeitschrift "Westfälisches Familienarchiv" (1920-1926), in Kooperation mit dem LWL-Onlineportal "Westfälische Geschichte".

Weiterlesen


Münsterlandportal

Das Münsterlandportal wird derzeit umfassend aktualisiert: U. a. gibt es in den Ortsartikeln nunmehr Links zu den online gestellten Kirchenbüchern auf Matricula und den Personenstandsregistern im Portal des Landesarchivs NRW. Außerdem hat uns Paul-Guido Gerwe verschiedene Quellenabschriften zur Verfügung gestellt, die in den Ortsartikeln zu Erle und Raesfeld abgerufen werden können.

Münsterland

Derzeit werden etliche Quellenabschriften eingepflegt die Paul-Guido Raaf dankenswerterweise zur Verfügung stellt:

Übersicht


Projekt JuWeL - Online-Erschließung der Judenregister aus Westfalen-Lippe

 „JuWeL”: Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich ein großangelegtes Online-Projekt zur Familiengeschichte der Juden in Westfalen und Lippe. Das Landesarchiv NRW, der Verein für Computergenealogie (CompGen) und die Westfälische Gesellschaft für Genealogie und Familienforschung (WGGF) haben eine Plattform geschaffen, auf der familien- und ortsgeschichtlich Interessierte die jüdischen Personenstandsregister des 19. Jahrhunderts erschließen können.

Projektseite bei CompGen

Projektseite der WGGF


"Beiträge zur westfälischen Familienforschung": Bd. 1 - 45 online verfügbar

Der erste Teil des Digitalisierungsprojekts in Zusammenarbeit mit dem LWL-Internetportal "Westfälische Geschichte" ist abgeschlossen.

Weiterlesen


Die Internetseiten der WGGF werden von Wilfried Borgschulte und Roland Linde betreut. E-Mail

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | (X)html | css | Login