Vortragende beim Jubiläum 2018

Jubiläum 2018: Vortragende Weissleder, Kraack, Bollmann und Huß

Magazinführung mit Ulf Bollmann

Magazinführung im Staatsarchiv mit Ulf Bollmann

Besucher beim Tag der Archive wurden zur Familienforschung beraten

Infostand der GGHH beim Tag der Archive 2014

die GGHH richtete den 38. Nordelbischen Genealogentag aus

38. Nordelbischer Genealogentag in Rickling 2012

Staatsarchiv Hamburg

Vorträge der GGHH finden im Staatsarchiv Hamburg statt

interessiertes Publikum

Lorichssaal im Staatsarchiv

die GGHH beteiligte sich mit einem Infostand am Tag der Archive

Infostand der GGHH beim Tag der Archive 2012

Vergrößerungen helfen beim Entziffern alter Schriften

Entziffern alter Schriften am Lesetag

Besucher beim genealogischen Erfahrungsaustausch

Mitglieder geben eine Einfürung in die Bibliothek

Schnuppertag in der Bibliothek Alsterchaussee

Arbeitskreise dienen dem Erfahrungsaustausch

Gesprächskreis Computer und Genealogie

GGHH auf der Computergenealogie-Börse 2009

Börse zur Computergenealogie Verden 2009

Veranstaltungen

Die Genealogische Gesellschaft Hamburg e.V. bietet ihren Mitgliedern und allen anderen an der Familienforschung Interessierten monatliche Vortragsveranstaltungen. Die Vorträge beinhalten verschiedenste familienkundliche und historische Themen.

Darüber hinaus bieten mehrere Gesprächskreise in und um Hamburg zahlreiche weitere Gelegenheiten zur Zusammenarbeit, zum Gedankenaustausch und zum geselligen Zusammensein.

Vorträge und Veranstaltungen

Veranstaltungen finden in der Regel am dritten Donnerstag eines Monats statt. Der Eintritt zu unseren Vortragsveranstaltungen ist frei und Gäste sind herzlich willkommen.

Veranstaltungsort:
Staatsarchiv Hamburg, Kattunbleiche 19, 22041 Hamburg

Anfahrt Staatsarchiv mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Beginn der Veranstaltungen: 17 Uhr
Abweichende Orte oder Zeiten für einzelne Veranstaltungen werden bei den jeweiligen Terminen ausdrücklich genannt.

Die nächsten Termine:


Donnerstag, den 19. Dezember 2019, 18 Uhr, Bibliothek Alsterchaussee 11 Ulf Bollmann

Genealogischer Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Jahresrückblick 2019 / Jahresausblick 2020

Wie jedes Jahr im Dezember wird der Vorsitzende der Genealogischen Gesellschaft Hamburg e.V. einen Rückblick auf das fast abgelaufene Jahr und einen Ausblick auf das Jahr 2020 geben, im Anschluss können Mitglieder und Gäste ohne formelle Tagesordnung ihre Gedanken und Erfahrungen zu genealogischen Themen einbringen. Bitte geänderten Ort beachten, wegen der frühen Schließzeit des Staatsarchivs findet das Treffen in der Vereinsbibliothek statt.


Donnerstag, den 16. Januar 2020, 17-19 Uhr Sabine Paap

Es stand in der Zeitung. Praktische Tipps und Beispiele zur Zeitungsrecherche in Hamburg und weltweit.

Zeitungen sind eine hervorragende Quelle für die Familienforschung, nicht nur wegen der Familienanzeigen. Als wichtiges Kommunikationsmittel findet man eine Vielzahl von unterschiedlichsten Informationen darin, amtliche Bekanntmachungen, Ausschreibung und Besetzung von Stellen, Angebote und Verkäufe, Unfallberichte, Vereinsnachrichten und Veranstaltungen, Werbung, Verkehrsverbindungen, Wetter- und Ernteberichte, Preise usw., die das Leben unserer Vorfahren beleuchten. Was man alles finden kann und wo und wie Zeitungen online zu recherchieren sind, wird in dem Vortrag an ausgewählten Beispielen gezeigt.


Sonnabend, den 1. Februar 2020, 14-16 Uhr, Bibliothek Alsterchaussee 11

Einführung in die Bibliotheksarbeit

Finden, was andere schon gefunden haben. Auch in Zeiten mit vielen online vorhandenen Informationen ist die Bibliotheksarbeit eine wichtige Quelle für die Familiengeschichtsforschung. Was man alles in der Bibliothek finden kann, wie man sucht und die Bestände erschlossen sind, wird im Rahmen der langen Bibliotheksöffnung mit Beispielen gezeigt. Entdecken Sie die Schätze der Bibliothek.


Donnerstag, den 20. Februar 2020:

Jahreshauptversammlung der GGHH gemäß § 10 (1) der Satzung

vorläufige Tagesordnung:

  1. Verlesung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  2. Jahresbericht des Vorsitzenden
  3. Kassenbericht der Schatzmeisterin
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahl von Vorstandsmitgliedern gem. § 6 Abs. 3
  7. Neuwahl der Kassenprüfer
  8. Sonstiges

Sonnabend, den 7. März 2020:

Thema des Tages der Archive 2020: Kommunikation: von der Depesche zum Tweet Zum Tag der Archive 2020 stellt sich die Genealogische Gesellschaft Hamburg im Staatsarchiv und der Vereinsbibliothek vor. Thema des Tages der Archive 2020: Kommunikation: von der Depesche zum Tweet.

Tag der Archive im Staatsarchiv Hamburg

Die Genealogische Gesellschaft Hamburg stellt sich mit einem Stand vor, Mitglieder geben Tipps zur Ahnenforschung.

Die Bibliothek der Genealogischen Gesellschaft Hamburg stellt sich vor.

Die Vereinsbibliothek in der Alsterchaussee 11 ist von 10-18 Uhr für Besucher geöffnet. Mitglieder geben eine Einführung in die Bestände und Tipps zur Familienforschung.


Donnerstag, den 19. März 2020: Dr. Carsten Walczok

Gewerbemühlen zwischen Hamburg und Lübeck

"Es klappert die Mühle am rauschenden Bach." - Wer kennt nicht dieses Volkslied, das ein nostalgisches Bild aus einer längst vergangenen Epoche bedient? Die historische Realität sah freilich oft genug anders aus. Lange Zeit war das technische System "Mühle" die Basistechnologie im sich entwickelnden vorindustriellen Gewerbe schlechthin. Die Mühle war als universelles Antriebsaggregat für ein breites Spektrum an Bearbeitungstechnologien bis ins 19. Jahrhundert hinein praktisch unverzichtbar. Sie war zwar seit der Antike bekannt, aber erst im Laufe des Mittelalters fand die Technologie praktisch überall in Europa vielfältige Verwendung. Lange Zeit "nur" als Mahlmühle, insbesondere zur Getreideverarbeitung, genutzt, erfolgte spätestens im ausgehenden Mittelalter eine weitergehende Differenzierung im Rahmen unterschiedlicher gewerblichen Nutzungen als Walkmühlen, Hammer- oder Stampfwerke usw. Auch im wasserreichen und nahe bei bedeutenden Häfen gelegenen Raum zwischen dem Hansestädten Hamburg und Lübeck bildete sich im Laufe des 17. und 18. Jahrhunderts eine kompakte Region mit einer Vielzahl an Wassermühlen heraus, wobei zahlreiche mühlengetriebene Hammerwerke für die Metallverarbeitung und Pulvermühlen besonders hervorstachen. Der Referent möchte einen allgemeinen Überblick liefern sowohl über die Nutzung als auch über die Bedeutung der Gewerbemühlen für das Land zwischen den Städten Hamburg und Lübeck.


zum Seitenanfang


Treffen und Arbeitskreise

Interessenten und Gäste sind immer gern willkommen.

Klönschnack

Der gesellige „Klönschnack” trifft sich immer am 2. Freitag des Monats ab 18 Uhr in der Vereinsbibliothek, Alsterchaussee 11, in Hamburg.

Die nächsten Termine: 13.12.2019

10.1., 14.2., 13.3., 10.4., 8.5., 12.6., 10.7., 14.8., 11.9., 9.10., 13.11., 11.12.2020

Genealogie und Computer

Der Gesprächskreis zu Themen rund um die Computernutzung in der Familienforschung trifft sich in der Regel am 1. Montag des Monats von 18-20 Uhr in der Vereinsbibliothek, Alsterchaussee 11, in Hamburg.

Die nächsten Termine: 6.1., 3.2., 2.3., 6.4., 4.5.2020


Gesprächskreis Familienstammbaum-FamilyTreeMaker

Der Gesprächskreis für Anwender des Programms FTM trifft sich in der Regel am ersten Freitag des Monats von 18-20 Uhr in der Hamburger Vereinsbibliothek in der Alsterchaussee 11.

Die nächsten Termine: 6.12.2019
3.1., 7.2., 6.3., 3.4., 15.5.!, 5.6.2020


Harburger familienkundlicher Gesprächskreis

Der „Harburger familienkundliche Gesprächskreis” trifft sich 4-wöchentlich in der Volkshochschule Harburg, HarAlt, Rieckhoffstr. 6, von 13-15 Uhr.

Die nächsten Termine: 20.1., 17.2., 16.3., 11.5., 8.6., 6.7., 3.8.2020


Tonndorfer familienkundlicher Gesprächskreis

Jeweils am zweiten Mittwoch des Monats von 17-19 Uhr (nicht im Juli-August-September sowie im Dezember) trifft sich der „Tonndorfer familienkundliche Gesprächskreis” in der ASB-Tagesstätte Ahrensburger Str. 169a, 22145 Hamburg (Metrobus 9, Haltestelle „Friedhof Tonndorf”).

Die nächsten Termine: 8.1., 12.2., 11.3., 8.4., 13.5., 10.6.2020


Forschertreffen Buxtehude

Die „Forschertreffen Buxtehude” finden am letzten Sonntag des Monats ab 18.30 Uhr in der Begegnungsstätte „Hohe Luft” in der Stader Strasse 15 in Buxtehude statt. Die S-Bahnstation Buxtehude (Linie S 3) liegt ca. 200 m entfernt. Parkplätze sind in der Umgebung vorhanden, ebenso ein Internetanschluss im Veranstaltungsraum.

Die nächsten Termine: 25.1., 23.2., 28.3.2020


Familienbande - Unseren Ahnen auf der Spur

Der Gesprächskreis "Familienbande - Unseren Ahnen auf der Spur" trifft sich immer am dritten Donnerstag im Monat von 14-16 Uhr im "Haus Im Park" in Hamburg-Bergedorf, Gräpelweg 8 im Kutscherhaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kann aber per Telefon: 040 725702-80 oder per E-Mail: info@stiftung-hausimpark.de erfolgen.

Die nächsten Termine: 19.12.2019

16.1., 20.2., 19.3., 16.4.2020

zum Seitenanfang

Hamburger Genealogentreff

Jährlich im April gibt es beim Hamburger Genealogentreff die Möglichkeit, andere Familienforscher in geselliger Runde bei Kaffee und Kuchen einmal persönlich kennenzulernen, Erfahrungen und Forschungstipps auszutauschen und neue Kontakte zu anderen Familienforschern zu knüpfen. Der 16. Hamburger Genealogentreff findet am Sonnabend, den 4. April 2020 statt.

zum Seitenanfang

Nordelbisches Genealogentreffen

Das Nordelbische Genealogentreffen findet jährlich im Oktober statt. Es wird seit 1968 von den drei norddeutschen genealogischen Vereinen aus Kiel, Lübeck und Hamburg wechselseitig organisiert. Im Jahr 2019 wurde die Tagung vom Verein für Schleswig-Holsteinische Familienforschung vorbereitet. Der Lübecker Verein wird das Treffen am Wochenende 17./18. Oktober 2020 mit dem Motto "Genealogie 4.0" ausrichten und im Oktober 2021 wird die Veranstaltung wieder von der GGHH organisiert werden.

zum Seitenanfang