Jahresheft 2020 erschienen

Das Jahresheft 2020 der Arbeitsgemeinschaft Genealogie, Heft 34 der „Familienforschung Heute“, ist erschienen und ab sofort erhältlich.

Wir danken den Familienforschern Wolfgang Brandt, Jutta Grube, Werner Meister, Frank Moldenhauer, Joachim Mugdan, Ingo Schulz und Michael Weigel für ihre Beiträge und den Helfern im Hintergrund für die unermüdliche Arbeit:

 AutorTitelSeite
Moldenhauer, FrankDie Datenbank historischer Grabmale der Altmark – Ein Projekt des Altmärkischen Geschichtsvereins zu Salzwedel e. V.3
Weigel, MichaelDas Wappen der Familie Rupitz11
Mugdan, JoachimDie Familie Rosenthal aus dem Vorharz12
Schulz, IngoFortschritte bei der Digitalisierung mitteldeutscher Archivalien20
Grube, JuttaDie Preußische Ansiedlungskommission und Siedler aus dem Raum des ehemaligen Bez. Magdeburg im Kreis Wongrowitz (Posen)21
Grube, JuttaZufallsfunde aus dem Gebiet des ehemaligen Bezirks Halle im Kreis Wongrowitz, Prov. Posen25
Weigel, MichaelDie Ahnen der Ratsapotheker Tobias Schrecke und Reinhold Gerhard in Aschersleben – Kurze Mitteilung der Ergebnisse der Überwindung zweier toter Punkte26
Schulz, IngoNachlass Dr. Horst F. Nagel – ein wichtiger Neuzugang im Archiv der AG Genealogie28
Meister, WernerDer Bau und die Kostenaufstellung des Remkerslebener Kossatenhofes aus dem Jahre 177934
Schulz, IngoNeue Forschungen zur Familie Freytag – kommentierte Ergänzungen und Berichtigungen zu „Bauern in der Magdeburger Börde – Forschungen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte am Beispiel der Familie Freytag“39
Meister, Werner; Schulz, IngoFermersleben vom 30-jährigen Krieg bis zum Beginn der Kirchenbuchaufzeichnungen – Teil 144
Neuerscheinung: Maren Ballerstedt: Pretzien. Ein Gang durch die Geschichte von den Ursprüngen bis zur Gegenwart57
Brandt, WolfgangVereinsnachrichten, Nachrufe, Jahresrückblick auf das Jahr 2020, Mitteilungen und Termine 202158

Das Heft ist im Rahmen der Mitgliedschaft in der AG kostenlos. Zudem kann das Heft für 3,50 € zzgl. Porto und Versand per Post bestellt oder direkt im Archiv erworben werden.

Wir bitten um Verständnis, dass sich die Auslieferung verzögern wird, da das Literaturhaus aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen hat.

Alle Mitglieder der AG gebeten, den Jahresbeitrag bitte bis spätestens 31. Januar 2021 zu überweisen. Vielen Dank!